Nähen

Rollmäppchen

Hier die Anleitung für ein Rollmäppchen. Das Ganze ist anfängertauglich, und relativ schnell genäht. Ich würde schätzen max. 2h.

Ich habe hierfür als Außenstoff eine alte Jeans verwendet und als Innenstoff einen nicht dehnbaren Baumwollstoff. Ich würde allerdings einen ganz leicht dehnbaren Stoff empfehlen, weil sonst passiert das gleiche wie bei mir und das Mäppchen liegt im aufgerollten Zustand nicht ganz flach auf der Oberfläche auf. Zum Schließen des Mäppchens habe ich ein Satinband angenäht, womit ich das Mäppchen ganz einfach zu binden kann. Denkbar wäre aber auch beispielsweise ein Häkchen, als Verschluss.

Zuschnitt:

Nahtzugabe enthalten!

  • Außenstoff:
  • 7cm x 21cm (B)
  • 42cm x 21cm (C)
  • 8cm x 42cm (D)
  • Innenstoff:
  • 42cm x 13cm (A)
  • 7cm x 21cm (B)
  • 42cm x 21cm (C)
  • 8cm x 42cm (D)
  • Satinband 80cm (oder anderer Verschluss)

1.

Zuerst nimmst du das Schnitteil A und schlägst es an einer der langen Seiten zweimal ca. 1 cm ein, sodass ein Saum entsteht. So bügelst du das Ganze fest, wenn du möchtest kannst du die Kante auch abnähen.

2.

Als nächstes nähst du Schnitteil D an einer langen Seite, rechts auf rechts an Schnitteil C. Das machst du sowohl mit dem Innenstoff, als auch mit dem Außenstoff.

3.

Das ganze faltest du nun auf und bügelst die Nahtzuganbe auseinander. Danach nimmst du Schnitteil A und legst es (nicht mit der Saumkante!) an die andere lange Seite an. Die rechten Seiten sollten beide nach oben zeigen. (Noch nicht festnähen!)

Nun nimmst du Schnitteil B aus dem Innenstoff und legst das ganze an die linke Seite, rechts auf rechts an. An dieser Kante nähst du das ganze fest.

4.

Das Ganze faltest du wieder auf und bügele die Nahtzugaben auseinander. Als nächstes nähst du in regelmäßigen Abständen das Schnitteil A ab. Das werden am Ende die Fächer für die Stifte. Der Abstand variiert je nachdem, wie breit deine Stifte sind.

5.

Nun nimmst du das Schnitteil DC aus dem Außenstoff, Schnitteil B aus dem Außenstoff und das Satinband. Falte zuerst das Satinband in der Mitte. Nun legst du Schnitteil B an die rechte Seite, rechts auf rechts an Schnitteil C. Dazwischen legst du das Satinband mittig. Das nähst du nun fest.

6.

Bügle wieder Alle Nahtzugaben auseinander und lege nun beide Teile rechts auf rechts aufeinander. Achte hierbei darauf, dass das Satinband in der Mitte liegt und lasse bim Zusamennähen eine Wendeöffnung.

7.

Wende nun das Ganze und nähe die Wendeöffnung zu. FERTIG!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.